Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online- Verkauf von Dominic Runte

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Erdbeerenpfad 12, 65611 Brechen Stand 9/2018

Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Dominic Runte, Erdbeerenpfad 12, 65611 Brechen, Deutschland, im Folgenden "Verkäufer" bezeichnet und der Kunde. Weitere Informationen zu der gesetzlichen Vertretung von Dominic Runte sowie den Kommunikationsdaten finden Sie in der Anbieterkennzeichnung (Impressum).

1. Versandkosten, Lieferung und Lieferzeiten
Die Lieferzeiten finden Sie entweder direkt in der Artikelbeschreibung oder in den gesondert dazu abrufbaren Angaben zum Versand im Shop.

Der Versand unserer Waren an den Kunden erfolgt mittels Drittanbieter (Lieferdienste).

Verpackungs- sowie Versandkosten werden, sofern solche erhoben werden, zuzüglich berechnet und dem Besteller rechtzeitig vor Vertragsschluss angezeigt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Dominic Runte.

Vorkasse
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

Barzahlung bei Abholung
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an.

Bestellung per Telefon, eMail, Fax oder per Brief
Nachdem der Kunde uns eindeutig mitgeteilt hat welchen Artikel er erwerben möchte und welche Zahlungsweise er wünscht, senden wir ihm zunächst ein entsprechendes Angebot per eMail, welche u.A. auch unsere AGB, die Datenschutzerklärung sowie fernanbsatzrechtlichen Informationen enthält. Bestätigt der Kunde in einer weiteren eMail an uns die Kenntnisnahme der vorgenannten Informationen sowie die korrekte Erfassung der Bestelldaten, senden wir ihm anschließend innerhalb von zwei Tagen eine Annahmeerklärung per E-Mail.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Der Bestelltext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht. 

4. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei Dominic Runte, Erdbeerenpfad 12, 65611 Brechen, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie Samstag 9:00 bis 20:00 Uhr außer an Feiertagen. Bitte informieren Sie uns spätestens zwei Werktage vor Ihrer Abholung, damit wir die Ware aus unserem Lager bereitstellen können..

5. Bezahlung

Ihnen stehen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Wird Vorkasse als Zahlungsart vereinbart ist der Kaufpreis der Ware zuzüglich den angegebenen Versandkosten, sofern erhoben, innerhalb einer Frist von 7 Tagen nach Vertragsschluss auf unser Konto, welches der Kunde per separater E-Mail entnehmen kann, zu leisten.  Hierbei ist maßgeblich der Zeitpunkt des Geldeingangs bei uns.

Barzahlung bei Abholung
Sie zahlen den Rechnungsbetrag bei der Abholung bar.

Eine Rechnung über die bestellten Waren erhält der Kunde spätestens bei Lieferung der Waren in Textform.

6. Widerrufsrecht

Wir weisen ausdrücklich auf das Widerrufsrecht des Kunden hin und hierbei ausdrücklich auf die separate Belehrung über das Widerrufsrecht sowie auf das Muster-Widerrufsformular, zu finden auch auf unserer Webseite ganz unten.

Sofern Sie bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit und mithin als Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) handeln, besteht kein Widerrufsrecht. Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann). 4a. Ausschluss des Widerrufrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Fernabsatzverträgen

-   zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit  untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

7. Gewährleistung und Garantien
Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Beim Kauf gebrauchter Waren durch Verbraucher gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.

Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neu hergestellten Sachen ein Jahr ab Gefahrübergang; beim Verkauf gebrauchter Waren beträgt die Gewährleistung sechs Monate. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
•    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
•    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
•    bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
•    im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
•    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

8. Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
•    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
•    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
•    bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
•    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

9. Verfahrensweise im Umgang mit Anregungen und/oder Beschwerden

Unsere Verfahrensweisen im Umgang mit Anregungen und/oder Beschwerden entsprechen den Erfordernissen der entsprechenden fachlichen Sorgfalt. Möchten Sie demnach Anregungen und/oder Beschwerden vorbringen, so können Sie dies über alle hier genannten Kommunikationsmittel und Adressen/ Nummern schriftlich oder mündlich tun. Eine zeitnahe Bearbeitung wird zugesichert.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie unter folgendem Link finden:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10. Eigentumsvorbehalt    
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers

11. Rechtswahl, Gerichtsstand
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft ist, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Sitz des Anbieters.

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Die Vertragspartner vereinbaren weiter hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts, es sei denn, dem Verbraucher würde hierdurch der Schutz entzogen, der ihm durch die zwingenden Vorschriften des Staates gewährt wird, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Im letzten Fall gilt das Recht des Staates in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

 

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sind wir einem, nach den gesetzlichen Vorgaben entsprechendem, Dualen System angeschlossen.

 

Hinweise zur Verpackungsverordnung:
Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Zentek GmbH & Co. KG in 51149 Köln angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter

www.zentek.de